Spundwände

Spundwände können in den Untergrund eingebracht werden, durch

  • Rammen
  • Rütteln
  • Einpressen
  • Einstellen

 

In Abhängigkeit vom vorliegenden Baugrund und von den Randbedingungen der Nachbarbebauung wird das Verfahren zum Einbringen der Spundwände gewählt.

Bei Böden, in die Spundwände nur schwer eingebracht werden können, müssen zum ggf. Einbringhilfen eingesetzt werden.

Neben der Berechnung von Spundwandverbauen können wir auch zahlreiche Hinweise für die Bauausführung geben. Gerade im Bereich vorhandener Bebauung sind viele Aspekte bei der Ausführungsplanung zu beachten.

Projekt
Repowering Windkraftanlage – Deponie Georgswerder

Fremdüberwachung, geotechnische Betreuung der Gründungsarbeiten einer Windkraftanlage auf der Altdeponie Georgswerder, in der Hansestadt Hamburg

Zur Referenz als PDF